Hexenkessel

Klettern in

Linker Teil

Klettern im Konstein Topo zum Kletterfels Linker Teil

1

Jeremias Wackelzahn

3+

2

Gundel Gaukelei

4-

3

Merlin

6-

4

Mandragora

5

5

Cat woman

6

Kessel

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1

Linker Weg

3

Leicht, beliebt, ideal für die ersten Kletterversuche.

2

Rechter Weg

3

Nette, leichte Tour.

3

Wandl

5

4

Riss

5+

Nette Verschneidungskletterei.

5

Überhang

6+

6

The sign

6+

Kurze, intensive Kletterei.

7

Erste Platte

6-

8

Kurzer Riss

3+

Sehr gut abgesichert. Mit dem Toprope kann man dann gut die "Zweite Platte" auch noch klettern.

9

Zweite Platte

3-

Keine Haken!

10

Gufelriss

3

Ist eher ein kurzer Boulder. Keine Haken!

Allgemein

Anzahl
15
1 - 5
10
6 - 7
5
8 - 11
0
Proj.
0

Höhe:

10 m

Ausrichtung:

O, S

Sonnig:

keine Sonne

Kindereignung:

gut geeignet

Regengeschützt:

kaum regensicher

GPS:

48.833797454833984, 11.0981331

Jahreszeit:

Frühling Sommer Herbst

Beschreibung

Der Hexenkessel ist wie auch der Märchenturm ein idealer Anfängerfels. Die Klettereien sind auch hier sehr kurz so dass der Fels für den fortgeschritteneren Kletterer eigentlich uninteressant ist.

Zustieg

In Aicha zum Gasthof am Klettergarten und dann dem Straßenverlauf weiter zur Ansbacher Hütte gehen. Dort bitte rücksichtsvoll parken, man befindet sich auf Privatgrund. Vom Parkplatz hoch in den Wald und steil bergauf einem befestigten Weg zur Münchner Wand folgen. An dieser links vorbei zum Fels.

Naturschutz

Bitte auf den vorhandenen Wegen bleiben.