munichclimbs

Schellneckkopf

Geneigte Plattenkletterei. Im oberen Teil sehr glatt.

Direkter Einstieg zum Oberinspektor.

Unten gute Piazkletterei, am Schluß wartet dann die Schlüsselstelle.

Äußerst anspruchsvoll zum absichern.

Komplett selbst abzusichern.

6 Winteraktion
8/8+

Sehr schwer für den Grad.

8 Finale
8-

Unten schöne Piazkletterei. Nach einem guten Schüttler, reihen sich mehrere Einfingerlochzüge aneinander. Absolute Traumtour.

10 Mittendrin statt nur dabei
10-/10

Absoluter Klassiker und noch dazu eine super Tour. Sehr trickreich und athletisch.

12 Freitag der 13. te
10-
13 Kool ey
9

Trotz der kürze sehr interessante anspruchsvolle Tour.

15 Fred Schlonz
7
16 Kante
6-

Anzahl
16
1 - 5
1
6 - 7
4
8 - 11
11
Proj.
0

Höhe: 20 m

Ausrichtung: N

Sonnig:

Kindereignung:

Regengeschützt:

GPS:48.92410659790039, 11.8122768

Jahreszeit:Frühling Sommer Herbst

Die wohl mit bekannteste Wand im ganzen Tal. Hier schrieb Jerry Moffat 1983 mit der ersten freien Begehung von "The Face" Klettergeschichte. Diese Tour war zur damaligen Zeit die schwerste in ganz Europa. Aber auch die anderen Wege an dieser beeindruckenden glatten Mauer sind sehr zu empfehlen.

In Essing die Brücke in Richtung Hienheim überqueren. Nach ungefähr 200 m biegt links eine Straße ab. Dieser folgen und der Schotterstraße, parallel zum Kanal folgen. Nach etwa einem Kilometer erreicht man eine Parkbucht mit einem Parkschild. Bitte unbedingt hier parken und auf gar keinen Fall mit dem Auto weiter fahren. Dem Weg zu Fuß weiter folgen, bis man nach ungefähr 500 m zum Schellneckkopf gelangt.

Bitte nicht die Felsköpfe betreten. Auf den vorhandenen Wegen bleiben. Kletterverbot vom 1.2. - 30.6. wegen Vogelbrut.